Erscheint am 13. Juli 2022

Wildstrubel
Die heimliche Liebesgeschichte von Anna (19) und Reto (22) spielt im Sommer/Herbst 1973 und zeigt die beiden Protagonisten in spannenden Konstellationen mit anderen Personen aus ihrem Umfeld. Einer davon: Peter (20), Sohn des Gemeinderats Betschard, eifert seinem Vater nach und engagiert sich für die geplante Verbindungsstrasse im Simmental durch den Rawil ins Wallis. Selber in Anna verliebt, beobachtet er zufällig, dass Anna bereits eine heimliche Liaison mit Reto hat. Dieser ist auch sein Widersacher im Komitee gegen die umstrittene Verbindungsstrasse. Mit Drohbriefen und einer Diffamierungskampagne gegen die Gegner der Strasse versucht Peter die Beziehung zwischen Anna und Reto zu hintertreiben. Während Anna am Genfersee bald merkt, dass sie schwanger ist, lenkt sich Reto mit seinem neuen Arbeitskollegen Rolf (24) auf waghalsigen Klettertouren ab. Am neuen Arbeitsort in Boltigen besucht ihn auch Regula (22), eine Freundin von der Iffigenalp, mit brisanten Neuigkeiten.



Erschienen bei textprojekt.ch

Gabun retour
Anna und Autor Peter sind ein modernes Paar. Er studiert an der ETH Zürich Agrarwissenschaften und jobbt als Journalist beim regionalen Anzeiger. Sie sorgt mit ihrem Lohn als Primarlehrerin für den Unterhalt. Gemeinsam teilen sie sich die Hausarbeit und die Betreuung des zweijährigen Michaels. Eigentlich ist der Tag gut ausgefüllt, denkt Peter, doch Baldur, der Verleger seines ersten Buches ist da anderer Meinung: „Notfalls hat der Tag 24 Stunden und die Woche sieben Tage.“ Er verlangt von ihm nach „Vater und sein Bruder“ einen zweiten Roman. Dem kann sich Peter nicht entziehen. Während eines verlängerten Wochenendes in Rotschuo am Vierwaldstättersee macht er sich auf die Suche nach seinem Thema und lernt eine geheimnisvolle Frau aus Gabun kennen.

Infos zur Vernissage vom 22. September 2019 und zur Lesung vom 19. November 2019

Das Buch kann hier als Hardcover, Paperback oder e-book bestellt werden
oder als Paperback direkt bei mir: Preis: Fr. 20.-- (exkl. Versandspesen)


Erschienen im Friedrich Reinhardt Verlag

Vater und sein Bruder

Der Roman hat seinen Zweck erfüllt, denkt Peter zufrieden, als er Seite für Seite seines soeben fertig gestellten Manuskripts verbrennt. Darin ist das Schicksal seines Vaters Ruedi und dessen Bruder Heiri beschrieben, die sehr verschiedene Wege gehen. Dass der Roman nun nicht zwischen die ersehnten Buchdeckel kommt, kümmert Peter nur noch wenig. Denn er ist soeben Vater geworden und geht voll und ganz in seiner neuen Rolle auf. Zum Glück hat Anna, seine Partnerin, gerade noch rechtzeitig eine elektronische Kopie des Manuskripts angefertigt. Ein namhafter Verlag interessiert sich dafür.


Medienberichte: Wochenblatt bioaktuell (S. 24)
Bericht der Lesung vom 13.1.2011

Das Buch ist erhältlich direkt bei mir: Preis Fr. 27.-- (inkl. Versandspesen).